Christiane Krueger, Heilpraktikerin

Christiane Krueger, Heilpraktikerin

Osteopathie

Der amerikanische Arzt Andrew Taylor Still ( 1828-1917 ) begründete vor über  140 Jahren die Osteopathie.

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche und manuelle Therapieform, die den Menschen als funktionelle Einheit betrachtet. Eine der wesentlichen Grundlagen der Osteopathie ist die Erhaltung der Bewegung und Beweglichkeit der Gewebe im gesamten Organismus.

In ständiger Wechselwirkung muss unser Körper lebensnotwendige Prozesse aufeinander abstimmen. Gewebeeigene Rhythmen ( Atmung, Herz-Blut-Kreislauf, Magen- und Darmbewegungen ) müssen von bewegungselastischen Strukturen wie Muskeln, Nerven und Gefäßen begleitet werden. Wird diese elastische Bewegungsmöglichkeit einzelner Körperstrukturen eingeschränkt, beeinträchtigt das deren gesunde Funktion und in Wechselwirkung andere Bereiche des Körpers. So bilden sich manchmal Spannungsketten im Körper, deren Ursache lange zurückliegen kann. Der Organismus reagiert auf Veränderungen oftmals über einen langen Zeitraum mit Anpassung und Kompensation. Ist jedoch keine angemessene und ausreichende Regulierung mehr möglich, wird der Mensch krank; er reagiert mit Schmerz, Bewegungs- und Funktionsstörungen.

Nach ausführlicher Anamnese erfolgen Diagnose und Therapie. Mit speziell für die Osteopathie entwickelten Techniken wird jedes  Gewebe behandelt und gelöst.
Der Körper kann in Eigenregulation den Heilungsprozess beginnen.
Eine osteopathische Behandlung dauert durchschnittlich 40-50 Minuten.

Weitere Informationen finden Sie unter www.osteopathie.de